Geschichte

Bderzug auf der Strandbahn. Foto: Archiv Alfred Moser
Ein Bderzug um 1902 auf der Strandbahn. Foto: Archiv Alfred Moser

Von allen deutschen Inselbahnen war die auf Amrum die mit Abstand erfolgloseste - und das trotz recht gnstiger Ausgangsbedingungen. Schon 1939 wurde nach nur 46 Betriebsjahren der Betrieb auf der fast 12 Kilometer langen 900 mm-spurigen Schmalspurbahn zwischen den Landungsbrcken bei Norddorf (mit HAPAG-Schiffsanschluss nach Hrnum und Hamburg) und in Wittdn nach einer beispiellosen Folge von unglcklichen Umstnden und Misswirtschaft wieder eingestellt.

Obwohl die Bahn bereits seit vielen Jahrzehnten nicht mehr existiert, nimmt sie im Bewusstsein der Insulaner immer noch eine Sonderstellung ein. Die einstige Linienfhrung der Bahn lsst sich auch heute noch auf Luftbildern und anhand der Radwege gut verfolgen.

Die wichtigsten Eckdaten der Amrumer Inselbahn sind in der nachfolgenden Zeittafel aufgefhrt. ber Ergnzungen und Korrekturen freuen wir uns immer. Zur besseren Orientierung hilft unsere Streckenbersicht.

Zeittafel

1889 Auf Amrum werden erste Tendenzen zur ffnung der Insel fr den Bdertourismus sichtbar: An der unbewohnten Sdspitze entsteht ein Badehotel, ebenso das Hotel Satteldne westlich von Nebel. Nrdlich von Amrum wird im Folgejahr das Seehospiz erffnet. Auf Amrum gibt es ansonsten keinerlei Infrastruktur bis auf einige Pfade zwischen den vier Inselsiedlungen.
1890 Im Sden der Insel wird die Ortschaft Wittdn speziell fr die Badegste gegrndet und erhlt eine Landungsbrcke fr die Fhrboote. Aus Sorge vor einem Sittenverfall durch die Badeleute wollten die Insulaner die Badelustigen an diesem Ort auerhalb ihrer Drfer konzentrieren. Das Kurhaus und mehrere Hotels entstehen. Am 10. Mai wird die Badekonzession erteilt. Der Ort vergrert sich sehr rasch.
1893 Strandbahn 1893-1900 Um den Fuweg von ber 4 Kilometern ber den Kniepsand zwischen Wittdn und der offenen Nordsee zu berbrcken, wird im Sommer 1893 eine Dampfspurbahn entlang des Wittdner Strandes bis auf den Kniepsand durch die Aktiengesellschaft Wittdn und Amrum (AGWA) gebaut. Bei Fertigstellung im September ist die Saison aber bereits vorbei, eine Betriebserlaubnis steht aus.
12.02.1894 Bei einer Sturmflut wird die noch ungenutzte Strandbahn auf fast ganzer Lnge zerstrt und muss mit groem Aufwand wiederhergestellt werden.
20.07.1894 Die AGWA erhlt nun auch die Konzession zum Betrieb einer Straenbahn. Die Lok Wittdn nimmt zusammen mit zwei fabrikneuen pferdebahnhnlichen Wagen den Betrieb auf. Richtung Wittdn schiebt die Lok.
1900 Strandbahn 1900-1901 Nach nur sechs Jahren Betrieb sind die feinen Badegste der dampfenden Bahn am Wittdner Wattstrand berdrssig. Die Verantwortlichen verbannen sie aus dem Ortsbild und verlegen die Endhaltestelle 1,7 km weiter Richtung Westen an das Wriakhrn. Die verbliebene Streckenlnge betrgt nur noch 2,5 Kilometer und fhrt vollstndig ber den Hochsand. Von Wittdn aus wird ein Bohlenweg angelegt, mit dem die Badegste zu Fu zur Bahn gelangen knnen.
10.04.1901 Baubeginn einer ortsverbindenden Inselbahn auf Amrum zwischen Wittdn und Norddorf, wobei die Bahn durch den Ort von Wittdn bis an die Landungsbrcke durchgefhrt wird. Auslser ist das Vorhaben der HAPAG, von Hamburg aus wegen der besseren Erreichbarkeit Hrnum (Sylt) anstelle von Wittdn anzulaufen. Man einigt sich, dass die HAPAG-Dampfer an einer noch zu bauenden Landungsbrcke im Norden Amrums auf der Hhe von Norddorf ebenfalls anlegen. Die Verkehrswege ber die Insel dorthin fehlen jedoch vllig.
01.07.1901 Strand- und Inselbahn 1901-1909 Erffnung der Strecke Wittdn - Nebel mit Streckenfhrung entlang der Dnenkette unter Anbindung des Leuchtturms und des Hotels Satteldne. Sddorf erhlt einen Haltepunkt in grerer Entfernung zum Dorf. Gleichzeitig wird eine Verbindungsstrecke vom westlichen Ortsausgang von Wittdn zum Endpunkt der Strandbahn am Wriakhrn gebaut, so dass auch der Kniepsand wieder in direkter Fahrt erreicht werden kann und der lange Fuweg fr die Badenden entfllt. Dafr entsteht am seeseitigen Streckenende auf ein Umfahrgleis, damit die Strandbahnzge fr den Rckweg nach Wittdn nicht mehr geschoben werden mssen. Am Abzweig wird der Betriebsbahnhof gebaut.
1902 Erffnung der Strecke Nebel - Norddorf - Norddorf Landungsbrcke. In Nebel entsteht dabei aufgrund ungnstiger Ortslage ein Kopfbahnhof. Zwei neue Jung-Dampfloks mit den Bezeichnungen Amrum I und Amrum II werden angeschafft, auerdem drei neue Personenwagen von Busch und fnf Gterwagen.
01.01.1905 Die Schleswigsche Inselbahn AG, eine Tochterfirma der AGWA, bernimmt die Inselbahn.
1907 Nach der Insolvenz der AGWA und der Schleswigsche Inselbahn AG gert die Inselbahn in Zwangsverwaltung.
1908 Inselbahn 1909- Noch immer steht die Bahn unter Zwangsverwaltung. Nach stndigen Problemen mit der Trasse wird die Strandbahn zum Kniepsand noch 1908 aufgegeben und bis auf einige hundert Meter Gleis zwischen dem Betriebsbahnhof und Wriakhrn abgebaut.
1909 Die Zwangsverwaltung endet am 23.06.1909. Die Elektrizittswerke GmbH Dsseldorf bernehmen den Betrieb und haben vom Leuchtturm abzweigend aus eine neue Stichstrecke zum Kniepsand gebaut, die nur wenige Meter weiter nrdlich den Badestrand erreicht. Damit kann der Strand weiterhin direkt von Wittdn aus angefahren werden. Gleichzeitig wurde das gesamte Streckennetz elektrifiziert.
10.09.1909 Drei neue, von der Norddeutschen Waggonfabrik AG in Bremen gebaute straenbahnhnlichen Elektrotriebwagen mit 700 V Gleichstrom, rollen das erste Mal zwischen Wittdn und Norddorf. Wegen der andauernden Versandung des Kniephafens muss die Landungsbrcke bei Norddorf aber aufgegeben und durch eine neue Konstruktion nahe des Seehospizes ersetzt werden. Die Strecke verlngert sich dadurch um rund 1,5 km.
08.1910 Ein Brand des E-Werkes setzt zunchst einen Schlussstrich unter die kurzlebige elektrische Episode, und die vllig heruntergekommenen Dampfrsser mssen reaktiviert werden.
1911 Zum 01.03.1911 gert die Inselbahn erneut in die Zwangsverwaltung, diesmal unter der HAPAG. Erst Mitte 1911 fahren die elektrischen Triebwagen wieder. Sie kommt einigermaen finanziell wieder zu Krften. Spter bergabe an die Inselgemeinde Amrum als Zweckverband.
17.10.1918 Der Ausbruch des Ersten Weltkrieges und das Ausbleiben von Gsten sorgen erneut fr leere Kassen, und zum Stichtag muss der Betrieb mangels Mittel eingestellt werden. Das ungenutzte Gleis zum Wriakhrn wird abgebaut und zu Geld gemacht.
01.1920 Die Amrumer Inselbahn AG entsteht, die die immer noch existierende Oberleitung wieder abbaut und gewinnbringend verkauft. Die Inselbahn erwirbt als Gebrauchtkauf eine vierte Dampflok.
1925 Die Inselbahn soll sich in einem erbrmlichen Zustand befinden. Umfangreiche Investitionen stehen an. Zwei Jahre spter wird immerhin versucht, innerhalb von Wittdn eine Klinkerpflasterung auf der Strae zu realisieren, die damit die erste befestigte Strae der ganzen Insel darstellt.
1931 Aufgrund ihres schlechten Zustandes wird die Inselbahn erneut unter Zwangsverwaltung der Aufsichtsbehrde gestellt. Der Inselbahnbetrieb wird verpfndet und gert an die Wyker Dampfschiffahrts-Reederei. Als Tochterunternehmen wird jetzt die Amrumer Inselbahn GmbH gegrndet, die jedoch ebenfalls weitgehend erfolglos einen Betrieb aufrecht erhlt.
1937 Nach zahlreichen Versandungen wird der Norddorfer Anleger unbrauchbar. Erneut muss ein neuer Anleger rund 500 Meter weiter nrdlich gebaut werden.
1938 Auch im Hinblick auf die steten Probleme mit der Inselbahn wird im Herbst der Bau einer befestigten Strae zwischen Wittdn und Norddorf beschlossen, der 1939 von Norddorf aus beginnt und bis Nebel durchgefhrt wird. Danach ruhen die Arbeiten wegen des Kriegsausbruchs. Erst 1950 werden die Bauarbeiten Wittdn erreichen.
31.10.1939 Letzter Betriebstag der Amrumer Inselbahn. Der Ausbruch des Zweiten Weltkrieges lsst auch den Tourismusbetrieb schlagartig ausbleiben, so dass die verbliebenen Verkehrsaufgaben der Bahn von dem rudimentren Straenverkehr bernommen werden.
1940
Schning: Die Amrumer Inselbahn. Nordhorn 1996.
hmhebsaker.de/bahnland/historie/indxamre.html
Abbau der Gleisanlagen. Im Winter 1940/41 wird der Schiffsanleger bei Norddorf durch Eis- und Seegang unbrauchbar und wird nicht weiter repariert.

lok-datenbank.de leuchttuerme.net Valid HTML 4.01 Strict