Die heutige Pferdebahn

Nach der Stillegung der Inselbahn Spiekeroog im Jahre 1981 geriet das einst unentbehrliche Verkehrsmittel keineswegs in Vergessenheit. Obwohl sich seit Ende 2000 kein Fahrzeug der Inselbahn mehr auf Spiekeroog befindet, bewahrt man hier auf ganz besondere Weise das Andenken an die alte Bahn: Spiekeroog hatte jahrelang die einzige Pferde-Museumsbahn in ganz Deutschland (seit 2007 existiert in Dbeln eine zweite)!

Zwischen dem Bahnhof und dem Cafe Westend pendelt in den Sommermonaten nachmittags bis zu sechs Mal das kleine Wgelchen mit genau 1 PS, und zwar auf genau der Trasse, auf der 1885 mit der Pferdebahn zum Herrenbadestrand die Keimzelle der Inselbahn entstand.

Schon bei ihrer Stillegung war den Spiekeroogern klar, dass man auch knftig nicht ganz auf die Bahn verzichten msse. Dank der Initiative von Hans Roll, einem heute pensionierten Lehrer aus Pforzheim, konnte schon am 26. Mai 1981 das erste Mal auf den Inselbahngleisen ein Pferdebahnwagen rollen, der erst 1978 im Eigenbau bei dem Verein Straenbahnmuseum Stuttgart aus Schnau entstand die Inselbahn hatte erst zum 30. Mai ihren offiziell letzten Betriebstag. Auch ein zweiter "echter" Wagen aus dem Jahre 1899 kam auf die Insel, doch er stellte sich als zu schwer fr Pferd und Gleis heraus und musste wieder zurckgegeben werden.

Whrend die alten Gleise bis Mitte der 1980er-Jahre zwischen dem Haltepunkt West und den Dnen kurz vor dem Anleger abgebaut wurden, blieb das Stammgleis fr die Pferdebahn erhalten. Die Grben entlang der Strecke wurden fr die Pferdespur verfllt, ebenso die Weichen im Bahnhofsbereich ausgebaut. Fr die Unterbringung des Wagens wurde anfnglich der Gterschuppen genutzt. Das alte Ladegleis blieb daher als das einzige Gleis im Bahnhofsbereich liegen. Spter wurde ein kleiner Wellblechschuppen errichtet, weil der Gterschuppen zur Bahnhofsgaststtte zugeschlagen wurde und zugemauert wurde. Seit 2003 kann der Wagen wieder standesgem in einer eigenen Garage mit Rolltor an der Kurverwaltung gegenber des Bahnhofs abgestellt werden hierfr wurde das ehemalige Bahnsteiggleis wieder aufgebaut, sowie ein Weichenabzweig fr das Abstellgleis.

Hans Roll, obwohl im hohen Alter, stand noch jahrelang selbst auf dem Wagen und hielt die Zgel. Dabei hat der einmalige und mittlerweile schon fast 28 Jahre bestehende Pferdemuseumsbahnbetrieb auch schon schlechtere Zeiten erlebt: Als der Schnauer Verein, dem der Wagen gehrte, sich 1996 auflste, stand die Bahn zwei Jahre lang still. Erst 1999 trabte das Pferd wieder entlang der verkrauteten Gleise. Nach Herrn Roll standen mehrere andere Pferdebahnfahrer auf dem kleinen Wagen. Seit April 2007 betreut Frau Friedrichs die Haflingerstute Funny, die die Urlauber in den Westen zieht. Der Museumsverein Spiekeroog ist der Eigentmer des Wagens.

Lngst ist die Pferde-Museumsbahn auf Spiekeroog als echte Touristenattraktion anerkannt. So verwundert es nicht, dass vor einigen Jahren auch Investitionen in die Bahn anstanden, an der praktisch seit der Stillegung der Inselbahn nichts mehr gemacht wurde: Vllig verkrautete Gleise und sich auflsende Schwellen sprachen eine deutliche Sprache. Von der Langeooger Inselbahn konnten jedoch 2003 zahlreiche altbrauchbare Gleise bernommen werden, die bei der Streckenerneuerung dort berflssig wurden. Es steht also gut um den Spiekerooger Pferdebahnbetrieb!

Malte Werning

lok-datenbank.de leuchttuerme.net Valid HTML 4.01 Strict